Die WGMB. Wissenschaftlich. Unabhängig.

Vor über zehn Jahren wurde die WGMB als wissenschaftliches Forschungsinstitut in privater Trägerschaft gegründet und konnte sich in dieser Dekade über zahlreiche Publikationen, Projekte und Studien – allen voran die Hidden Champions – als Schrittmacherin im Bereich der anwendungsorientierten Managementforschung etablieren.

Die Kooperation mit angesehenen Hochschulen wie etwa der Universität Oxford und das langjährige Vertrauen zahlreicher Unternehmen verpflichten uns nicht nur zur Forschungsarbeit nach wissenschaftlich gesicherten Methoden – sondern vor allem zur kompromisslosen Unabhängigkeit gegenüber sämtlichen Akteuren und Interessengruppen. Kern unserer Arbeit ist die stichhaltige quantitative Forschung für nachhaltig belastbare Ergebnisse. Unser interdisziplinäres Leitbild verlangt allerdings auch den Blick über den Tellerrand – und damit auch den fundierten Einsatz qualitativer Methoden an der Schnittstelle von Ökonomie, Psychologie und Sozialwissenschaften.

Inhaltlich lassen sich unsere Forschungsschwerpunkte grob in zwei Bereiche zusammenfassen: Zum einen die Managementforschung, in deren Rahmen wir Einfluss und Bedeutung verschiedener Faktoren auf die zeitgemäße Managementpraxis kritisch hinterfragen und empirisch untersuchen. Zum anderen widmen wir uns den zahlreichen Paradigmenwechseln, denen der Beratungsmarkt beziehungsweise dessen Protagonisten im Zeichen der Globalisierung, Digitalisierung, Konsolidierung und Professionalisierung unterworfen sind.

Hinter jeder Hypothese steht eine Idee. Und hinter jeder Idee steht Inspiration. Und für die stehen wir.

Prof. Dr. Dietmar Fink

Prof. Dr. Dietmar Fink

Bianka Knoblach

Bianka Knoblach